Digitalpageonline - Webdesign, Webprogrammierung und Suchmaschinenoptimierung

Fragen Antworten Quelle

Wie lange dauert die Erstellung einer Webseite?

Es handelt sich um eine Beispiel-Webseite, bestehend aus:

  • 10-Seiten
  • 1 Sprache
  • Kontaktformular
  • Anfahrt-Skizze und/oder Google-Map
  • Fotogalerie
  • Inklusive Logo-Design
  • Corporate Identity für die zukünftigen Visitenkarten, Flyer (oder auf Basis eines bestehenden Corporate Identity)
  1. Beratungsgespräche und Briefing, Konzeptentwicklung, die Entgegennahme und Bearbeitung der Kundenunterlagen – 4 Stunden
  2. Grafikdesign, Design der Startseite und der Unterseiten - 16 Stunden
  3. Umsetzung in HTML-Struktur, Menüentwicklung (HTML, CSS, JS) – etwa 10 Stunden
  4. Hosting und Domain-Registrierung, CMS-Einrichtung, E-Mail–Einrichtung – 20 Stunden
  5. Installation der zusätzlichen Modulen und Einfüllung mit Inhalten – ca. 12 Stunden
  6. Anpassung der Modulen und Komponenten - 4-8 Stunden
  7. Manuelle Anmeldung in Suchmaschinen, Installation der Zähler und Google Analytics – 2 Stunden
  8. Erstellung von Dokumentationen und Handbüchern für den Kunden etwa 8 Stunden

Insgesamt: ca. 80 Stunden.

* Warenkorbsysteme sind zusätzlicher Aufwand, damit wird man schnell auf die doppelte Zeit kommen, ca. 160 Stunden.
** Für eine Webseite rechnen wir einen Mindestzeitaufwand von 10 Tagen.

Ich besitze bereits eine Webseite, lohnt es sich ein Content Management System einzubauen?

Wenn Sie planen Ihre Webseite künftig selber zu pflegen, neue Seiten erstellen, Texte aktualisieren, Bilder und Grafiken hinzufügen, dann ist es natürlich sinnvoll sich für ein CMS zu entscheiden.

Mobile Webseite oder responsive Webdesign?

Beim responsive Webdesign handelt es sich um eine Version der Webseite, die für Standardbrowser konzipiert ist, wird allerdings auch mit Tabletts sowie Smartphones vernünftig dargestellt.  Mobile Webseite ist eine selbstständige Webseite, die nur für mobile Endgeräte und deren Browser erstellt wird. In der Regel weist die mobile Webseite eine schlanke Struktur mit optimaler Informationsdarstellung auf. Das Öffnen der großen Bild- oder Flash-Dateien mit mobilen Browsern, kann das Akku- des Smartphones stark beeinträchtigen. Um dieses Problem zu lösen, wird bei der Erstellung von mobilen Webseiten auf Bildgalerie oder Slider verzichtet. Ob“ all-in-one“ responsive Webdesign oder neben der Desktopversion eine externe mobile Webseite zu erstellen, hängt vom Ziel des Projekts und schließlich vom Budget ab.

Welche Software gibt es für Web Analytics?

Es gibt eine ganze Menge kostenloser Softwares, wie zum Beispiel Google Analytics, Piwik und Open Web Analytics. Die anderen, wie etracker, Bango oder Clic Tale sind kostenpflichtig. Im Prinzip können Sie mit jedem solchen Programm Ihre Webseite überwachen und erfahren, welche Inhalte für Ihre Besucher besonders interessant sind. Mithilfe von Web Analytics werden Sie rechtzeitig Optimierungspotential erkennen.