Digitalpageonline - Webdesign, Webprogrammierung und Suchmaschinenoptimierung

QR-Code

Was ist eigentlich ein QR Code?

Der QR Code (aus dem Englischen „quick response“ – schnelle Antwort) ist ein zweidimensionaler Code. Im Jahre 1994 entwickelte eine japanische Firma namens Denso Wave im Auftrag von Konzern Toyota diesen nützlichen Code.

Im Gegensatz zu einem Barcode, werden bei einem 2D-Code alle Informationen in zwei Richtungen kodiert: senkrecht und waagerecht. Im Jahre 1994 haben sich Masahiro Hara und sein Geschäftspartner dazu entschlossen, einen neuen Code zu entwickeln, der viel mehr Informationen enthalten würde. Die größte Herausforderung für das Team war eine Lösung für schnellst mögliches Einlesen des Codes zu finden.

Der QR-Code besteht aus einer quadratischen Matrix. Dabei werden die kodierten Daten von nur zwei verschiedenen Symbolen (z. B. 1 und 0), also binär dargestellt. Die Integration kleiner quadratischen Markierungen in jeweils drei von vier Ecken des Kodes machte das High-Speed-Einlesen möglich.

Die Nutzung der Grafik ist kostenlos und erfordert keine Lizenz. Wenn Sie aber den urheberrechtlich geschützten Begriff „QR Code“ unbedingt verwenden möchten, sollten Sie einen übersichtlichen Hinweis über den Autor und eventuell einen Link auf Ihre Webseite platzieren.

Wahrscheinlich haben Sie den QR-Code schon mehrmals gesehen. Sie werden oft in Werbebriefen und Broschüren, auf Postern oder Werbeplakaten in unterschiedlichen Größen gedruckt.

Jeder QR Code ist so konzipiert, dass er trotz bis zu 30% Datenverlust korrekt dekodiert werden kann. Dies ermöglicht vielen Designern die QR-Codes zu modernisieren und mit Firmenlogos zu versehen und so einen farblichen oder sogar einen animierten Designcode zu gestalten.

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!